Bilder
  Texte
  Wandelwald
  Kellerkult
  Beispiel 1
  Beispiel 2
  Bestellen
  Für Sterbliche
  Tübingen im Gedicht
(Beitrag)
   
  Spiele
  und...
 
 

In den Kellern von Tübingen gibt es geheime Gänge und allerlei Merkwürdigkeiten. Der Verein für private Erinnerungen unterhält da unten ein Lager für Erinnerungsstücke. Andrea Nitsch will dort einen Topf in Sicherheit bringen soll, dessen Inhalt niemand kennt. Doch kurz darauf wird in dem Keller eingebrochen und die Erinnerungen entweichen ...

Kellerkult
Roman unter Tübingen, 205 Seiten, 12 Fotos, gebunden
Preis 17 Euro, ISBN 3-932001-02-8

Aus dem Inhalt von "Kellerkult":
 

Langsam öffnete er seine mächtige Hand, da lag etwas Kleines, Zackiges darin; er nahm es zwischen Daumen und Zeigefinger und hob es in die Höhe: ein Backenzahn. Der Mann verzerrte sein Gesicht, als hätte er Schmerzen in dem Zahn. Dann zog er ein großes Schnupftuch aus der Hosentasche, legte den Zahn darauf und knotete das Tuch zu einem Bündel.
Er nahm es an einem Zipfel, ließ es langsam ins Wasser gleiten.

 

         


Frau Scheuer guckte sie jetzt ganz groß an. "Ja waren Sie denn schon einmal unten?" - "Wo unten?" - "Im Keller?" - Andrea stutzte: "In Ihrem Keller war ich noch nie. Wie sollt ich denn?"


Der Mann erhob sich aus seiner kauernden Haltung und drehte sich zu den
Nischenwänden. Er schritt auf die Ecke zu